Grüne spenden an das Familien- und Frauenzentrum

300 Euro ihrer Mandatsbeiträge haben die beiden Ratsmitglieder der Grünen dem Familien- und Frauenzentrum Brakel (FFZ) geschenkt. "Seit 12 Jahren machen Sie gute Arbeit hier in Brakel für Kinder und Jugendliche. Gleichzeitig haben Sie viele Probleme von Frauen und Mütter in der Öffentlichkeit wahrnehmbar gemacht und für Lösungen gesorgt." Mit diesen Worten übergab Meinolf Schulte, grüner Fraktionssprecher und seine Stellvertreterin Ulrike Hogrebe-Oehlschläger die Spende. 

Das FFZ wird lediglich von Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanziert und ist eine von betroffenen Frauen und Mütter gegründete Einrichtung, in der sich auch Männer und Familienväter engagieren - allerdings erst in der zweiten Reihe. So sind die meisten Angebote ausgerichtet auf Kinder, Jugendliche und Frauen, um deren Probleme, Wünsche und Interessen zuerst zu berücksichtigen. 

Für die Grünen ist eine solche Form der Emanzipation von Frauen in besonderer Weise hervorzuheben. "Sie sind aus Brakel nicht mehr wegzudenken!" betonte Ulrike Hogrebe-Oehlschläger.



zurück

Wichtige Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]