GRÜNE wählen: Ortsverband Brakel stellt Kandidaten für die Kommunalwahl auf

13.08.20 –

Frauen und Männer teilen sich je zur Hälfte die Plätze

"Andere reden drüber, wir machen es: Frauen besetzen die Hälfte unserer Listenplätze für den Rat!" Uwe Rottermund, Brakeler Ortsverbandssprecher der BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN freut sich, dass sie die erste aller Parteien in Brakel ist in der die Gleichberechtigung gelebt wird und Hälfte der Plätze im Rat an die Frauen geht.

Ulrike Hogrebe-Oehlschläger, langjährige grüne Ratsfrau, steht auf Platz eins der Liste. Ihr zentrales Ziel für die nächste Legislaturperiode: "Wir werden die erneuerbaren Energien in Brakel nach vorne bringen. Noch ist Brakel Schlusslicht bei der Ausweisung von Windkraftzonen." Die Erreichbarkeit der Dörfer müsse vorangetrieben werden, damit besonders die älteren Menschen den Anschluss an die Kernstadt nicht verlieren. Und auch die Unterstützung der Dorfgemeinschaften liegt den GRÜNEN am Herzen. "Der immer noch zögerliche Ausbau der Digitalisierung und die Löcher im Mobilfunknetz machen unsere Gegend unattraktiv," kritisiert David Flore, der auf den zweiten Platz gewählt wurde. Die Weiterentwicklung des Schulstandort Brakels ist ebenfalls ein wichtiges Thema. Lisa Kremeyer, Nummer 3 der Liste: "Wir haben bereits 2013 eine Gesamtschule für Brakel gefordert und bekommen. Jetzt muss diese unterstützt und weiterentwickelt werden." Seit Jahren haben die GRÜNEN ein besonderes Augenmerk auf die Entwicklung der Grünflächen der Stadt. Peter Knobloch, Listenplatz 4: "Durch ein öffentliches Grünflächenmanagement unter Mitwirkung der Bürger und mit Einbeziehung professioneller Fachkompetenz sollen öffentliche Grünanlagen unter ökologischen Aspekten umgebaut werden. Den Bäumen und straßenbegleitenden Grünflächen ist dabei ein besonderes Augenmerk zu widmen."

Monika Vogt, Listenplatz 5, setzt sich für ein aktives Dorfleben ein. ″Biodiversität auch in der Landwirtschaft und Regionalität bei unserer Ernährung haben ab sofort allergrößte Priorität. Seit Corona wissen wir, wie wichtig es ist, dass wir unsere bisherigen Lebensweise ändern müssen.″

Für die Wahlbezirke der Stadt wurden folgende Kandidaten gewählt:

  • Eike Sünkeler Wahlbezirk 1
  • Uwe Rottermund Wahlbezirk 2
  • Hans-Georg Harrer Wahlbezirk 3
  • Peter Knobloch Wahlbezirk 4
  • Sandra Wolf Wahlbezirk 5
  • Meinolf Schulte Wahlbezirk 6
  • Ulrike Hogrebe-Oehlschläger Wahlbezirk 7
  • Wolfgang Kiene Wahlbezirk 8
  • Ulrike Lahmann-Hensel Wahlbezirk 9 Bellersen
  • Lisa Kremeyer Wahlbezirk 10 Bökendorf
  • Martin Braun Wahlbezirk 11 Hembsen
  • Christoph Anders Wahlbezirk 12 Erkeln/Beller
  • Karin Schulke Wahlbezirk 13 Siddessen/Auenhausen/Frohnhausen
  • Claus Dietrich Wahlbezirk 14 Gehrden
  • David Flore Wahlbezirk 15 Istrup/Schmechten
  • Manfred Wulf Wahlbezirk 16 Riesel/Rheder

Für den Rat treten an: Ulrike Hogrebe-Oehlschläger, David Flore, Lisa Kremeyer, Peter Knobloch, Monika Vogt, Meinolf Schulte, Renate Judith, Wolfgang Kiene, Dr. Astrid Strathausen, Claus Dietrich, Sandra Wolf, Uwe Rottermund, Karin Schulke, Hans-Georg Harrer

Wichtige Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]